Suche
Suche Menü

T-Online Bericht

2012 wurde Andrea Seekircher’s Erfolg als Aktfotografin bei T-Online auf der Startseite im Internet als “Aufmacher” und Titelstorie bekannt gemacht.

T-Online-Titelseiten-Bericht

„Jede Frau hat eine sinnliche Seite“

Andrea Seekircher ist eine junge, dynamische, charmante und außergewöhnliche Fotografin, die aus Leidenschaft mit Herz und Seele fotografiert. Verdientermaßen wurde sie im vergangenen Jahr zur besten Erotikfotografin Europas gekürt. Selbst in ihrer Freizeit ist die Kamera ihr beinahe ständiger Wegbegleiter. Sie ist ein absoluter Ästhet, liebt die erotische Fotografie und verwandelt am liebsten unscheinbare, schüchterne junge Frauen in Vamps oder Models.

Von der Hausfrau zum Vamp

„Jede Frau hat eine sinnliche Seite“, sind ihre Worte, während sie lächelnd durch ihre Vorher-Nachher-Fotoalben blättert. Sinnlich und verspielt sind viele ihrer Werke, absolut ästhetisch, unheimlich weiblich, sauber und verführerisch. Die Zeitungen schrieben über die Aktfotografin: „Eine Fotografin macht aus Hausfrauen Vamps!“, und tatsächlich liefert sie täglich wieder diesen Beweis. Mit Schattenspielen, wehenden Haaren im Windfang der großen Windmaschine, einem geheimnisvollen Netz, welches Sie geschickt auf Ihre Kundinnen platziert, Wassertropfen und auch mit Blättern setzt sie ihre Fantasien in wunderschöne, ästhetische Aktfotografien um.

Gefragte Fotografin

Andrea Seekircher ist bereits monatelang im Voraus ausgebucht. Ihre Kundinnen reisen aus ganz Deutschland, der Schweiz, Österreich, Tschechien, Frankreich, Belgien und Holland und sogar aus den USA an. Die Aktfotografin fotografiert sowohl Fotomodelle für Werbung, als auch Normalbürgerinnen, die sich und ihren Körper unvergänglich machen möchten. Außerdem arbeitet sie mit Agenturen und Verlagen zusammen und fotografiert für Männer-Magazine. Die sympathische Erotikfotografin nimmt der Kundin oder Model mit ihrer lockeren, unbefangenen Art innerhalb kürzester Zeit sämtliche anfängliche Hemmungen und Verkrampfungen. Große Bekanntheit erlangte sie vor allem mit ihren außergewöhnlichen „Blätteraufnahmen“ und ihren „Schattenspielbildern“, die sie zu einer ganz besonderen Künstlerin und Fotografin machen.