Fotostudio-Düsseldorf-Köln-Dortmund-NRW

Das Fotostudio „Kronenstudio“ in Düsseldorf NRW

Das außergewöhnlich edle Fotostudio in Düsseldorf (NRW) mit schicken Barock Möbeln ist 134 qm groß, liegt in einem Innenhof, in dem Sie mit Ihrem Auto bequem direkt vor dem Eingang parken können.

Das Kronenstudio liegt nur 1,2 km von der Königsallee (Kö) entfernt, also fast in der Innenstadt. Es ist das einzige Fotostudio in Düsseldorf und in NRW, das in dieser Vielzahl mit solchen teuren Möbeln ausgestattet ist - für Ihr exklusives Fotoshooting. Die Räume und Hintergründe ganz liebevoll eingerichtet. Ebenso stehen Ihnen viele Accessoires wie Pelzdecken, Tücher, Federboas, Perlenketten und High Heels von Größe 37 bis 41 zur Verfügung.

 

Barocke Möbel und noble Ausstattung im Fotostudio in Düsseldorf

Wie Sie anhand der folgenden Fotos aus ihrem Fotostudio sehen können, hat die Fotografin Andrea Seekircher bei der Einrichtung ihrer Räumlichkeiten besonderen Wert auf eine gemütliche Atmosphäre gelegt und keine Kosten gescheut für die Gestaltung, für teure, barocke Möbel und Accessoires.

Es erwartet Sie hier eine sympathische, lockere Fotografin und eine professionelle Visagistin in einer edlen Einrichtung, die darauf warten SIE darin zu empfangen. 🙂

Dieses besondere Studio vermietet die Fotografin auch an Kollegen und ans Fernsehen als Rent-Location für Foto-und Filmproduktionen.

In diesem Fotostudio drehte mehrmals das Team der Sendung "Extrem Schön" für RTL2, aber auch für das Format "Frauentausch Extrem" traten die beiden Tauschfrauen hier während eines Fotoshootings gegeneinander an.

Da es hier auch ein großes Tor am Studio gibt, besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihr Motorrad mitbringen können für ein sexy Shooting oder gar einen Kleinwagen. Für 50-er Jahre Pin up Fotos wurden in diesem Fotostudio schon einige Male Kleinwagen hinein gefahren.

Sprechen Sie die Fotografin bezüglich Ihrer Foto-Ideen einfach an oder lassen sich von den abwechslungsreichen, vielseitigen Arbeiten in den vielen Fotoshooting-Galerien inspirieren.

Zu den Galerien...

Posted by Andrea Seekircher